Wie diese Seite und mein Dienst für die Menschen entstand


Schon seit langer Zeit beschäftige ich mich mit gesellschaftlichen Themen, verfolge Entwicklungen und spüre verstärkt den Wunsch in mir, Projekte zu inspirieren und umzusetzen, die dem Gemeinwohl dienen. Zu meinen Interessen und Fähigkeiten gehört es, Situationen gesamtheitlich zu erfassen, kreative Lösungen zu finden und Verbindungen auf verschiedensten Ebenen herzustellen.

 

Wir leben in einer Zeit tiefgreifender Umbrüche und Umstrukturierungen. Werte möchten hinterfragt, definiert und auch gelebt werden.

 

Ich bin zutiefst überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen, die derzeitigen gesellschaftlichen Herausforderungen zu überwinden und den Kurs bewusst auszurichten. Hin zu einem Miteinander in Wertschätzung, Freiheit, Kreativität, Verantwortung für die Erde, für uns und die nachfolgenden Generationen - UNSERE Kinder, Enkel und Urenkel.


Wie kann würdevolle Pflege gelingen?


Aktuell geraten wir mehr und mehr in Bedrängnis. Denn die steigende Lebenserwartung mit gleichzeitig zunehmenden schweren Krankheiten auf der einen Seite und die oftmals durch Zeit- und Personalmangel hervorgerufene extreme Überbelastung der Pflegenden auf der anderen Seite, lassen gut gedachte politische Vorgaben wie ein Tropfen auf den heißen Stein verpuffen.

 

Ebenso brechen mit zunehmender Individualisierung die bisherigen Familienstrukturen allmählich zusammen. Die stabilisierende Funktion der Familie als sozialer Pfeiler in der Gesellschaft, wird durch veränderte Lebensweisen längst neu definiert und gestaltet sich um. Ideen sind gefragt, andere Wege zu gehen, anders zu denken, neu zu entscheiden. Vielleicht stellt sich dabei heraus, dass die alten Wege nicht alle schlecht waren und wir die funktionierenden Teile davon, künftig wieder neu integrieren.

 

Die Entwicklung der vergangenen Jahre und im Hinblick auf die künftige Gestaltung unseres gemeinschaftlichen Lebens, fordern ein klares Hinsehen und zum mutigen Handeln auf. Wir sind als Gesellschaft auf den Prüfstand gestellt. Es stellt sich die dringliche Frage, wohin wir als Gesellschaft gehen, wieviel Wert wir einem Menschenleben beimessen und was es heißt, MENSCH zu sein.

 

Es wird Zeit, dass in der Gesellschaft der Blick geschärft wird, für den wertvollen Dienst am Menschen und Dienst für die Gesellschaft, den die Menschen aus den pflegenden und umsorgenen Berufen täglich leisten! Es geht um Wertschätzung, um das Definieren unserer gesellschaftlichen Werte. Was macht eine Gesellschaft aus? Auf welchen Werten fusst unser Wirken?

 

Möchten Sie diese Arbeit konkret unterstützen? Dann lassen Sie sich hier inspirieren.

© 2020 Claudia Castillon | kontakt@menschenkreise.de | Seniorenassistenz, Alltagsbegleitung, Seniorenbetreuung, Demenzbegleitung

Landsberg am Lech  -  Ammersee  -  Weilheim  -  München

Windach, Schondorf am Ammersee, Unterdießen, Egling, Fuchstal, Penzing, Landsberg am Lech, Vilgertshofen, Eching am Ammersee, Finning, Denklingen, Weil, Eresing, Pürgen, Hofstetten, Igling, Scheuring, Thaining, Obermeitingen, Dießen am Ammersee, Greifenberg, Inning am Ammersee, Herrsching am Ammersee, Utting am Ammersee, Wessobrunn, Rott, Geltendorf, Kaufering, Apfeldorf, Prittriching, Schwifting, Reichling, München, Kaufbeuren