Wünsche für´s neue Jahr - Neuausrichtung und Neugestaltung

In diesem neuen Jahr 2021 wird wohl der meistersehnte Wunsch "Entspannung im alltäglichen Leben" sein.

 

Nach den Mühen des vergangenen Jahres waren besonders die Senioren und auch die Menschen, die in diesem Bereich arbeiten - seien es Altenpfleger, Sozialarbeiter, Seniorenbegleiter, Hospizbegleiter, Seelsorger - vor immense Herausforderungen gestellt und wurden oft bis an die Grenzen des Erträglichen gebracht. Auch in anderen Bereichen mit starker Präsenz-Erforderis der Mitarbeiter war dies tagtägliche "Großübung". Diese Menschen haben teils übermenschliches geleistet. Ein von Herzen kommendes Danke an dieser Stelle.

 

Was diese Krise uns jedoch auch gezeigt hat, war die verheerende Unverhältnismäßigkeit zwischen überproportionalem Spaß-Ablenkungs-Angeboten (nicht zu verwechseln mit nährender "Freude") auf der einen Seite und dem tatsächlichem Bedarf aus einer Notwendigkeit heraus auf der anderen Seite. Der Faktor "Zumutbarkeit" darf hier wohl auch noch einmal sehr genau betrachtet werden, denn mit ihm kann eine ganze Gesellschaft in Schräglage gebracht geraten. 

 

Umdenken - Zukunfts-Vision

 

Es braucht die Gesundung der Gesellschaft. Es braucht einen wirklichen Ausgleich. Es braucht neue Wege im MITeinander und auch im FÜReinander, hin zu mehr Menschlichkeit.

 

- wo es nötig ist, eine 1:1 Betreuung bei Menschen mit besonderem Bedarf an Hilfestellung (z.B. bei Demenz/geistig/körperlichen Einschränkungen)

- SINN-erfüllte Arbeitsplätze - ich möchte es jedoch treffender "Arbeitskreise" oder "Interessenprojekte" nennen

- die Umwandlung unserer Tagesstätten für Kinder in "ganzheitliche Erlebnis- und Entfaltungsräume"

- gesund durchmischte Wohnformen, in denen alle Altersgruppen sich gegenseitig nähren, fordern und fördern

- harmonische Gestaltung von menschengerechten Wohn- und Arbeitsfeldern

- Forschung in Nachhaltigkeitsprojekten und der konsequenzenbewusste achtsame Umgang mit den Ressourcen unserer Erde (bereits im Vorfeld der Produktion)

 

Ressourcen neu gewichten und neu einsetzen

 

Uns stehen riesige kreative und finanzielle Ressourcen zur Verfügung. Wir müssen als Gemeinschaft nur die Entscheidung treffen, diese im Sinne und zum Wohle von Mensch, Tier und Natur einzusetzen. Es lohnt sich, diese Gedanken in sich zu bewegen und vielleicht öffnet sich an der einen oder anderen Stelle eine Tür für neue kreative Wege und Kooperationen.

 

Ich wünsche uns allen ein gesegnetes 2021 und den Mut neue Wege zu gehen!

© 2021 Claudia Castillon | kontakt@menschenkreise.de | Seniorenassistenz, Alltagsbegleitung, Seniorenbetreuung, Demenzbegleitung

Landsberg am Lech  -  Ammersee   -  München

eingetragen auf: www.BAYregio-LL.de, www.bayregio.de/vilgertshofen

Windach, Schondorf am Ammersee, Unterdießen, Egling, Fuchstal, Penzing, Landsberg am Lech, Vilgertshofen, Eching am Ammersee, Finning, Denklingen, Weil, Eresing, Pürgen, Hofstetten, Igling, Scheuring, Thaining, Obermeitingen, Dießen am Ammersee, Greifenberg, Inning am Ammersee, Herrsching am Ammersee, Utting am Ammersee, Wessobrunn, Rott, Geltendorf, Kaufering, Apfeldorf, Prittriching, Schwifting, Reichling, München, Kaufbeuren